KURSINFOS

Unsere Lehrer haben die Freiheit, ihre persönlichen Erfahrungen in den Unterricht einfließen zu lassen.

Level 0 - für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Level 1 - für Anfänger, die mit den Basics schon etwas vertraut sind
Level 2 - für Geübte
Level 3 - für die Fortgeschrittenen

Yoga

beruht auf dem Hatha Yoga und ist ein sehr ruhiger, klassischer Yogastil.
Üblicherweise werden am Anfang oder am Ende der Stunde Atem- und Energieübungen praktiziert.

Vinyasa

Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yogastil. Die einzelnen Körperstellungen (Asanas) werden fließend miteinander verbunden. Jede deiner Bewegung wird von deinem Atem begleitet. Der Wechsel von Statik und Bewegung macht diesen Stil besonders und oft schweißtreibend.

Asthtanga Vinyasa Yoga

Beim Ashtanga Vinyasa Yoga werden die einzelnen Körperhaltungen (Asanas) fließend aneinandergereiht und meist für fünf Atemzüge gehalten. Bewegung und Atmung bilden eine Einheit (Vinyasa). Durch die Konzentration auf den Atem mittels einer speziellen Atemtechnik (Ujjayi-Pranayama) entsteht eine Bewegungsmeditation. Am Ende der Stunde folgt eine Entspannung im Liegen (Savasana). Im LOKAHIO wird immer die erste Ashtanga Yoga Serie (Yoga Chikitsa = Yoga Therapie) geübt. Aus dem Ashtanga Yoga sind viele fließende Yogastile abgeleitet, in denen aber meist keine festgelegten Serien geübt werden.

Yin Yoga

Yin Yoga ist eine moderne Form des Hatha Yoga. Für das Einnehmen der Stellungen gilt bei diesem Yoga Stil, dass man sich vorsichtig hineinbegibt, ohne die Schmerzgrenze zu erreichen, dann regungslos einige Minuten in der Stellung verharrt und dann die Stellung wieder vorsichtig auflöst.

Pilates

Die perfekte Ergänzung zum Yoga.
Pilates für den Rücken bietet mehr als herkömmliche Gymnastik. Eine starke Körpermitte ermöglicht eine entspannte, aufrechte Haltung, die ihrerseits Rückenschmerzen vorbeugt, sie lindert oder beseitigt, u.a. durch Übungen zum Kräftigen, Dehnen, Mobilisieren, Entspannen der Wirbelsäule, sowie Kurzprogramme für die Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule.